Schützenverein 1839 Hamm-Nordenfeldmark e.V.

 

___________________________________________________________________

Aktueller Bierkönig 2019:

Yannis Hülsmann

Die Avantgarde 1839 Nordenfeldmark auf dem Bierkönigschießen 2019


Generalversammlung 2020

Am 24.01.2020 fand die Generalversammlung der Avantgarde statt. Der 1. Kommandeur Philipp Hegemann konnte 25 Avantgardisten sowie Vertreter von Hauptverein und Schießgruppe begrüßen. Auf der Tagesordnung standen neben dem Jahresbericht vom 1. Kommandeur und dem 1. Kassierer ebenfalls die Vorstandswahlen.

Nach der Neuaufnahme von 2 neuen Avantgardisten, dem Verlesen des letzten Protokolls sowie der Besprechung des Weihnachtsmarktes folgte der Jahresbericht des 1. Kommandeurs Philipp Hegemann. In einer umfangreichen Präsentation ging er auf jedes Ereignis des letzten Jahres ein und kommentierte diese in gewohnt spitzer Art. Dies sorgte bei allen Anwesenden für heitere Stimmung und schallendes Gelächter.

Im Anschluss daran stellte unser 1. Kassierer Niklas Hegemann den Kassenbericht für 2019 vor. Hierbei konnte das Jahr 2019 mit einem leichten Plus abgeschlossen werden. Anschließend wurde der Vorstand auf Antrag der Kassenprüfer Rene Teinert und Leon Müller entlastet, da die Kasse ordentlich geführt worden ist.

Bei den Vorstandswahlen setzten wir dieses Jahr auf viele bekannte Gesichter. So wurden die Kommandeure Philipp Hegemann, Ludwig Homann und Niklas Hegemann einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls einstimmig bestätigt wurden der 2. Kassierer Yannis Hülsmann, der 1. Schriftführer Bastian Picker und der 2. Schriftführer Stephan Kasperek. Bei den Banneroffizieren wurden Simon Hegemann und Marcel Teinert einstimmig wiedergewählt. Rene Teinert konnte sich in einer knappen geheimen Wahl um den letzten Posten gegen zwei weitere Kontrahenten durchsetzen.

Bei der Wahl der Kassenprüfer wurden Silas Hegemann für 2 Jahre und Timo Merling für 1 Jahr gewählt.

Nach den Wahlen wurden die Termine für dieses Jahr besprochen. Hierbei wurde besonders das Schützenfest, das Bierkönigschießen, und der Kompanieabend mit Planwagenfahrt hervorgehoben.

Die Versammlung zog sich bis in die späten Abendstunden, bis Philipp Hegemann die Versammlung mit dem deutschen Schützengruß „Horrido“ beenden konnte.